1. bis 3. Juli 2022   3-tägiger Workshop im Odenwald

Am Workshop in Erzbach im Odenwald nahmen in diesem
Jahr die folgenden elf Mitglieder des Kunstvereins teil:
Ute und Wolfgang Adam                    Keramik / Fotografie
Hanne und Rainer Kaffenberger                        Fotografie
Ute Kauß- Bäuml                                Malerei
Anneliese Mischlau-Rühl                    Malerei           
Astrid und Frank Napp                       Malerei / Fotografie
Mary und Kosta Poleganov                               Malerei
Rosita Wendlandt                               Malerei

Der erste Tag des Workshops war ausgefüllt für die Maler
mit der Suche nach geeigneten Standorten zum Malen
und mit einer Wanderung von Rainer mit seinen beiden
Begleiterinnen Mary und Hanne rund um Erzbach.

Am zweiten Tag erstellten die Maler an den Standorten
Gebranntes Brünnchen und Ruine und Hofgut Rodenstein
ihre ersten Gemälde und Keramiken. Rainer wanderte
mit seinen Begleiterinnen vom Wildweibchenstein über
das Hofgut und Ruine Rodenstein zur Freiheit. Die beiden
anderen Fotografen gingen ihre eigenen Wege. Alle Werke
des Tages wurden am späten Nachmittag im Hotel Berghof
den Teilnehmern vorgestellt und besprochen.

Am dritten Tag stellten die Maler ihre Staffeleien in der Frei-
heit auf und bannten die umliegende Natur auf ihre Lein-
wand. Rainer als Fotograf suchte nach den Resten des ehe-
maligen Manganerz-Abbau im Ostertal, während sich die bei-
den anderen Fotografen im Umfeld der Maler bewegten.
Nach der Besprechung der Werke im Hotel wurde am Abend
die Heimreise angetreten.

 

3. und 4. September 2022   Herbstausstellung 2022

Motto  "Einblicke - Ausblicke - Lichtblicke"

An der Herbstausstellung, die unter dem Motto "Einblicke -
Ausblicke - Lichtblicke" stand, beteiligten sich 23 Künstler
mit insgesamt 42 Ausstellungsstücken. Es konnten Werke
aus Keramik, Skulpturen aus Holz und Metall, illustierte
Bücher, sehr unterschiedliche Gemälde aller Maltechniken
und zahlreiche Fotografien bewundert werden. Interessant
war, wie die einzelnen Künstler das durchaus nicht einfache
Thema umgesetzt haben. Die Bandbreite reichte von der
Darstellung eines der genannten Blicke bis zur Vereinigung
aller drei Blicke in einem Werk.
Entsprechend positiv war auch das Echo der Besucher der
sehenswerten Ausstellung.
Auf der Homepage des Vereins wird unter der Rubrik Aus-
stellungsfotos jeweils ein Werk jedes ausstellenden Künst-
lers gezeigt.



 

21. April 2022  Renoir-Ausstellung im Städel

Zwanzig Mitglieder des Kunstvereins trafen sich im Städel-Museum

in Frankfurt und nahmen in zwei Gruppen an einer Führung durch
Ausstellung "Renoir Rococo Revival" teil.
Den Teilnehmern wurde eindrucksvoll die verschiedenen Schaffens-
phasen des Malers Pierre-Auguste Renoir (1841-1919) - einem der
hervorragendsten Künstler des französischen Impressionismus -
erläutert. Besonders heraus gestellt wurde seine Vorliebe für be-
stimmte Themen des Rokokos wie das Flanieren in Parkland-
schaften und an Flussufern, die Rast im Freien oder das Gartenfest.
Der Museumsbesuch endete wie üblich mit der Einkehr in einer
Apfelweinkneipe in Sachsenhausen.

 

30. April und 1. Mai 2022     Frühjahrsausstellung

Motto  "Experimente"

Für die Frühjahrsausstellung hatten sich die Künstler des Kunst-
vereins das Motto "Experimente" gegeben. An 42 Exponaten
von 21 Künstlern war zu bestaunen wie die Kreativen des
Vereins das doch anspruchsvolle Thema umgesetzt haben.
Neben Gemälden mit für die jeweiligen Maler ungewohnten
Farben oder neuen Maltechniken waren Fotografien in nicht
alltäglichem Design und Miosaike in experimenteller Form
zu sehen.
Insgesamt war eine breite Palette von Werken ausgestellt,
die bei den Besuchern grossen Anklang fand.



 

 

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.